AGB

§1 Geltungsbereich und Anbieter

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen/Lizenzierungen, die Sie über den Online-Shop von FIRECREST Music (www.firecrest-music.com), Dahlhauserstr. 12, 53797 Lohmar, vertreten durch Jens Christian Silz, tätigen (nachfolgend auch “FIRECREST“ genannt).
Service-Hotline unter Tel: +49 163 4507526, E-Mail: info@firecrest-music.com

(2) Sie sind für die richtige Angabe Ihrer persönlichen Daten verantwortlich. Soweit der Kunde das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ist die Zustimmung des/der Erziehungsberechtigten für die Bestellung der Ware erforderlich.

(3) Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen uns und dem Kunden in der jeweiligen zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung Entgegenstehende oder von uns abweichende Bedingungen des Kunden, der Unternehmer ist, werden nicht anerkannt, es sei denn, wir haben diesen im Einzelfall schriftlich zugestimmt.

(4) Vertragssprachen sind ausschließlich deutsch und englisch.

(5) Sie können die derzeit gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Website www.firecrest-music.com unter AGB/Lizenzen/Preise abrufen und ausdrucken. Ferner erhalten Sie die AGB auch mit der nach Ihrer Bestellung mit E- Mail versandten Bestellbestätigung.

§2 Bestellvorgang und Vertragsschluss, Verfügbarkeit und Gefahrübergang

(1) Im ersten Bestellschritt können Sie sich oben rechts auf der Seite über die Figur durch Eingabe Ihrer E- Mail- Adresse und des von Ihnen in früheren Bestellungen gewählten Passwortes anmelden. Danach erscheint Ihr angegebener Name und Sie können auf Ihr angelegtes Konto zugreifen. Andernfalls registrieren Sie sich direkt oder später im Bestellvorgang.

(2)Die im Firecrest Online-Shop präsentierten Musik-Lizenzen stellen keinen verbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Kaufvertrages dar. Vielmehr handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung, im Online-Shop Musik-Lizenzen zu bestellen. Die wesentlichen Merkmale der jeweiligen Musik unter der Rubrik “Waren Katalog“ finden Sie bei der Ware selbst, gerne können Sie uns über den als Fragezeichen ausgestatteten Button weitere Fragen zu der Ware stellen. Unser Warenangebot ist freibleibend und unverbindlich.

(3) Sie können sich die Musik im Online-Shop jederzeit in voller Länge anhören. Sobald Sie sich für eine Ware entschieden haben, müssen Sie einen für Ihren Anwendungszweck passenden Lizenztyp wählen. Anschließend können Sie mit einem Klick auf den Button „In den Warenkorb“ die gewählte Lizenz in den Warenkorb legen. Mit einem Klick auf den Warenkorb gelangen Sie zu einer Übersicht mit den in Ihrem Warenkorb befindlichen Waren. Den Bestellvorgang können Sie mit einem Klick auf den Button „Weiter zur Kasse“ einleiten. Sie werden Schritt für Schritt durch den Bestellvorgang, bestehend aus persönlichen Daten, Zahlungsart, bestätigen, geleitet. Soweit Sie sich bisher nicht angemeldet haben, können Sie dies im Bestellvorgang nachholen. Pflichtangaben im Bestellvorgang sind stets als solche gekennzeichnet.

(4) Zuletzt erhalten Sie nochmals eine Bestellübersicht mit Korrekturmöglichkeit. Bevor Sie Ihre Bestellung abschicken, müssen Sie bestätigen, dass Sie unsere AGB und die Widerrufsbelehrung sowie unsere Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiert haben. Mit Anklicken des Buttons „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie ein verbindliches Kaufangebot ab (§ 145 BGB).

(5) Nach Abschluss des Bestellvorgangs erhalten Sie den Download zur Verfügung. Erst durch Bereitstellen des Links im Rahmen der Bestelleingangsbestätigung auf der Webseite kommt der Vertrag zustande.

(6) Nach Zurverfügungstellung des Links geht das Risiko für einen erfolgreichen Abschluss des Downloadvorgangs, einschließlich des Risikos des Verlusts, auf Sie über. Bereits gekaufte Musik steht Ihnen unter Ihrem Benutzerkonto zur Verfügung, soweit der Inhalt der Lizenz dies zulässt. Bitte laden Sie die Datei unmittelbar nach Kauf hinunter und fertigen Sie eine Sicherungskopie an.

(7) Wir bemühen uns stets, unseren Musikkatalog technisch verfügbar zu halten. Gelegentlich kann es zu technischen Problemen/Unterbrechungen kommen, bitte kontaktieren Sie uns umgehend, auch wenn Sie Probleme mit einem Download haben. Sollte der Kauf abgeschlossen sein, indem wir ihnen den Link zur Verfügung gestellt haben, der Inhalt jedoch nicht verfügbar sein, können Sie, unbeschadet Ihrer gesetzlichen Ansprüche, eine Musik vergleichbaren Inhalts verlangen.

(8) Nach Aufgabe Ihrer Bestellung erhalten Sie eine technische Bestelleingangsbestätigung auf der Webseite und per E-Mail. In der automatischen Bestelleingangsbestätigung auf der Webseite und per E-Mail finden Sie Ihre Bestellung wiedergegeben und per E- Mail unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit der Widerrufsbelehrung in Textform. Prüfen Sie bitte die Bestätigung auf offensichtliche Schreib- und Rechenfehler sowie auf Abweichungen zwischen Bestellung, Bestätigung und Lieferung. Bitte teilen Sie uns solche Unstimmigkeiten unverzüglich mit.

§3 Lizenztypen und Nutzungsarten

FIRECREST Music bietet die folgenden Lizenztypen an. Die Nutzung eines Musikstücks, welche nicht in einem der genannten Lizenztypen festgelegt ist, bedarf einer gesonderten ausdrücklichen schriftlichen Vereinbarung. Für jeden Lizenztyp sind die Nutzungsarten genannt, die von dem jeweiligen Lizenztyp umfasst sind.

Als Abonnementzahlen im Sinne dieser AGB gelten im Falle einer Internetplattform mit Registrierungs- und Abonnementfunktion, die Anzahl der für Ihre Seite oder Kanal registrierten Benutzer bzw. Abonnenten. Im Falle einer Internetseite ohne Registrierungs- oder Abonnementfunktion gelten die Zugriffsstatistiken Ihres Webservers als sog. Zuschauer- oder Klickzahlen. In Bezug auf die unterschiedlichen Lizenztypen muss, abhängig von Ihrem Auswertungsverfahren, mindestens die Abonnenmentzahl oder die Zuschauer-/Klickzahl des gewählten Lizenztyps eingehalten werden.

Lizenztyp Private
umfasst die folgenden Nutzungsarten:

  • ausschließlich private (nicht-gewerbliche) Nutzung
  • eine kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet
  • mechanische Vervielfältigung bis 100 Stück

Lizenztyp Education
umfasst die folgenden Nutzungsarten:

  • Nutzung für eine einzelne Video/Audio Produktion
  • mechanische Vervielfältigung bis 500 Stück
  • ausschließlich für Bildungseinrichtungen
  • keine kommerzielle Nutzung gestattet

Lizenztyp Internet S
umfasst eine der folgenden Nutzungsarten:

  • Nutzung für eine unbeschränkte Anzahl von Video/Audio Produktionen (z.B. Videoblog, YouTube oder andere Videoplattformen, Podcast, usw.) mit einer max. Abonnentenzahl <= 10.000 oder
  • Nutzung für eine einzelne Video/Audio Produktion mit einer max. Zuschauer- oder Klickanzahl von <= 30.000

für beide Nutzungsarten gilt:

  • keine mechanische Vervielfältigung
  • Verbreitung nur über das Internet (z.B. Website, Videoplattformen, soziale Netzwerke)
  • Kommerzielle Nutzung gestattet

Lizenztyp Internet M
umfasst eine der folgenden Nutzungsarten:

  • Nutzung für eine unbeschränkte Anzahl von Video/Audio Produktionen (z.B. Videoblog, YouTube oder andere Videoplattformen, Podcast, usw.) mit einer max. Abonnentenzahl <= 200.000 oder
  • Nutzung für eine einzelne Video/Audio Produktion mit einer max. Zuschauer- oder Klickanzahl von <= 600.000

für beide Nutzungsarten gilt:

  • keine mechanische Vervielfältigung
  • Verbreitung nur über das Internet (z.B. Website, Videoplattformen, soziale Netzwerke)
  • Kommerzielle Nutzung gestattet

Lizenztyp Internet L
umfasst eine der folgenden Nutzungsarten:

  • Nutzung für eine unbeschränkte Anzahl von Video/Audio Produktionen (z.B. Videoblog, YouTube oder andere Videoplattformen, Podcast, usw.) mit einer max. Abonnentenzahl <= 500.000 oder
  • Nutzung für eine einzelne Video/Audio Produktion mit einer max. Zuschauer- oder Klickanzahl von <= 1.500.000

für beide Nutzungsarten gilt:

  • keine mechanische Vervielfältigung
  • Verbreitung nur über das Internet (z.B. Website, Videoplattformen, soziale Netzwerke)
  • Kommerzielle Nutzung gestattet

Lizenztyp Internet XL
umfasst die folgenden Nutzungsarten:

  • unbeschränkte Anzahl von Video/Audio Produktionen (z.B. Videoblog, YouTube oder andere Videoplattformen, Podcast, usw.)
  • keine mechanische Vervielfältigung
  • Verbreitung nur über das Internet (z.B. Website, Videoplattformen, soziale Netzwerke)
  • Kommerzielle Nutzung gestattet

Lizenztyp Small Business
umfasst eine der folgenden Nutzungsarten:

  • Nutzung für eine einzelne Video/Audio Produktion (z.B. Imagefilm, Produkt Video, Promotion Video) oder
  • Nutzung als Hintergrundmusik für Website, Telefonwarteschlange, Ambiente Musik, Computerspiele, Apps oder andere Softwareprodukte.
  • nur für Unternehmen mit <= 750.000 EUR Umsatz pro Jahr

für beide Nutzungsarten gilt:

  • Verbreitung über das Internet, Kino, private Veranstaltungen, in den eigenen Geschäftsräumen, per Telefon oder physikalische Datenträger.
  • Keine Verbreitung über Funk und Fernsehen
  • mechanische Vervielfältigung bis 10.000 Stück
  • Kommerzielle Nutzung gestattet

Lizenztyp Business
umfasst eine der folgenden Nutzungsarten:

  • Nutzung für eine einzelne Video/Audio Produktion (z.B. Imagefilm, Produkt Video, Promotion Video) oder
  • Nutzung als Hintergrundmusik für eine Website, Telefonwarteschlange, Ambiente Musik, Computerspiele, Apps oder andere Softwareprodukte.
  • nur für Unternehmen mit <= 1 Mrd. EUR Umsatz pro Jahr

für beide Nutzungsarten gilt:

  • Verbreitung über das Internet, Kino, private Veranstaltungen, in den eigenen Geschäftsräumen, per Telefon oder physikalische Datenträger.
  • Keine Verbreitung über Funk und Fernsehen
  • mechanische Vervielfältigung bis 50.000 Stück
  • Kommerzielle Nutzung gestattet

Lizenztyp Broadcast
umfasst die folgenden Nutzungsarten:

  • Nutzung für eine einzelne Video/Audio Produktion mit einem maximalen Budget von 1,5 Mio. EUR
  • keine Einschränkung bei der Verbreitung
  • unbeschränkte mechanische Vervielfältigung
  • Kommerzielle Nutzung gestattet

§4 Nutzungsrechte

(1) FIRECREST Music ist Urheber und alleiniger Inhaber aller Nutzungsrechte für alle auf dieser Plattform angebotenen Werke. Die Urheber- und Nutzungsrechte der Werke unterliegen somit keiner Wahrnehmung durch Verwertungsgesellschaften wie beispielsweise der GEMA.

(2) FIRECREST Music räumt dem Lizenznehmer ein einfaches, zeitlich und örtlich unbeschränktes Nutzungsrecht an dem jeweiligen Werk in dem Umfang ein, wie es zur vereinbarten Nutzung notwendig ist. Sie werden als Erwerber dabei weder Eigentümer des Werks, noch sind Sie grundsätzlich zur Übertragung von Nutzungsrechten auf Dritte oder zur Weitereinräumung von Rechten an Dritte befugt. Sollten Sie das Werk selber nutzen, werden Sie zugleich Lizenznehmer. Sollten Sie das geplante Projekt z.B. als Produktionsfirma oder Werbeagentur herstellen und die Rechte für das Werk für das Projekt eines Kunden erwerben wollen, so ist der betreffende Kunde als Lizenznehmer im Bestellformular anzugeben. In letzterem Fall ist eine eigene Nutzung durch den Erwerber von dem Lizenzumfang nur insoweit umfasst, wie dies zur Einbindung des Werkes in das Projekt notwendig ist.

(3) Die eingeräumten Nutzungsrechte sind beschränkt. Die Beschränkungen richten sich nach den in § 3 geregelten Lizenztypen und Nutzungsarten. Das Nutzungsrecht wird lediglich für die Nutzungsart eingeräumt, die dem jeweils ausgewählten Lizenztyp entspricht. FIRECREST Music bleibt klarstellend berechtigt, das lizenzierte Werk auch anderweitig auszuwerten; eine Exklusivität besteht somit nicht.

(4) Die Urheber der Werke verzichten auf ihr Recht auf Nennung, d.h. Sie brauchen keine Urhebernennung vornehmen.

(5) Die Einräumung der Nutzungsrechte im vereinbarten Umfang steht unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Zahlung der Lizenzgebühren. Eine vorherige Nutzung des Werkes ist somit unzulässig.

(6) Sie haben ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung von FIRECREST Music im Einzelfall grundsätzlich nicht das Recht, das Werk selbst oder durch Dritte zu verändern, zu bearbeiten oder weiterzuverarbeiten. Das gilt insbesondere für Remixe, Samples oder klangliche Veränderungen, die das Urheberpersönlichkeitsrecht der Komponisten berühren. Sie haben jedoch das Recht, das Werk für die beabsichtigte Nutzung im Rahmen des Projektes zu kürzen, sowie mit Werken Dritter wie Text, Bild oder Filmmaterial zu verbinden.

(7) Im Falle einer Unterdeckung einer Lizenz, können Sie ein Upgrade auf eine höhere Lizenz durchführen. Im Falle eines Upgrades wird lediglich der Differenzbetrag von der bestehenden Lizenz zur gewählten, höheren Lizenz fällig.
Die Möglichkeit eines Downgrades auf eine niedrigere Lizenz besteht nicht. Für die Durchführung eines Upgrades kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter info@firecrest-music.com oder über das Kontaktformular auf unserer Internetseite.

§5 Preise

Die auf den Produktseiten genannten Preise sind Netto-Preise, sie enthalten alle Preisbestandteile, mit Ausnahme der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Versandkosten fallen aufgrund der Art der Artikel nicht an.

§6 Zahlungsbedingungen und Verzug

(1) Der Kaufpreis wird mit Bestellung zur Zahlung fällig.

(2) Die Zahlung erfolgt wahlweise per:

Kreditkarte,

Paypal oder

auf Rechnung mit einer Zahlungsfrist von 14 Tagen nach Rechnungserhalt.

Die Zahlungsart Rechnung steht nur Geschäftskunden oder Bildungseinrichtungen mit einem aktivierten Kundenkonto zur Verfügung.

(3) Bei Zahlung per Kreditkarte wird der Kaufpreis zum Zeitpunkt der Bestellung auf Ihrer Kreditkarte reserviert („Autorisierung“). Die tatsächliche Belastung Ihres Kreditkartenkontos erfolgt in dem Zeitpunkt, in dem wir die Ware an Sie versenden.

(4) Geraten Sie mit einer Zahlung in Verzug, so sind Sie zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Für jedes Mahnschreiben, das nach Eintritt des Verzugs an Sie versandt wird, wird Ihnen mindestens eine Mahngebühr in Höhe von 5 EUR berechnet, sofern Sie nicht einen niedrigeren Schaden nachweisen können.

§7 Aufrechnung/Zurückbehaltungsrecht

(1) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist oder von uns nicht bestritten wird.

(2) Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit Ihre Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§8 Lieferung, Rechnung

(1) Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung der Ware durch das Bereitstellen eines Links per E-Mail. Dieser kann von Ihnen durch Anklicken betätigt werden und startet den Download auf das von Ihnen gewählte Speichermedium.
Nachträglich können alle gekauften Waren über die Rubrik „Downloads“ innerhalb Ihres Kundenkontos erneut heruntergeladen werden.

(2) Die Ware wird ausschließlich in den Dateiformaten WAV und MP3 zum Download angeboten.

(3) Es liegt im Verantwortungsbereich des Kunden, geeignete Software bereitzuhalten, die ein ordnungsgemäßes Öffnen, Bearbeiten und/oder Ausdrucken der Dateien und Inhalte ermöglicht.

(4) Sie erhalten mit jeder Warenlieferung bzw. erfolgten Downloads eine detaillierte Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer. Diese Rechnung gilt zudem als Kaufnachweis und sollte deshalb sorgfältig aufbewahrt werden.

§9 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, diesen Vertrag innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Ware (oder die letzte Ware, Teilsendung oder Stück im Falle eines Vertrags über mehrere Waren einer einheitlichen Bestellung oder die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken) in Besitz genommen haben oder ab dem Tag des Vertragsschlusses, im Falle von digitalen Inhalten, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden (z.B. CDs oder DVDs), ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

 

FIRECREST Music

Dahlhauserstr. 12

53797 Lohmar

vertreten durch Jens Christian Silz

info@firecrest-music.com

über Ihren Entschluss informieren, diesen Vertrag zu widerrufen. Sie können uns kontaktieren oder das nachfolgende Muster-Widerrufsformular verwenden.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden und Sie die Waren innerhalb der unten definierten Frist zurückgesendet haben.
Für zusätzliche Informationen hinsichtlich der Reichweite, des Inhalts und Erläuterungen zur Ausübung wenden Sie sich bitte an uns.
Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, erstatten wir Ihnen alle Zahlungen für die erworbenen Waren, die wir von Ihnen erhalten haben, und wir erstatten Ihnen die Kosten der günstigsten von uns angebotenen Standardlieferung. Diese Rückzahlung wird unverzüglich und spätestens, vorbehaltlich der unten genannten Situationen, innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag erfolgen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Für die Rückzahlung berechnen wir Ihnen in keinem Fall Entgelte. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie müssen die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurücksenden, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausnahmen vom Widerrufsrecht:
Das Widerrufsrecht besteht nicht bzw. erlischt bei folgenden Verträgen:
bei der Lieferung digitaler Inhalte (einschließlich Downloads), die nicht auf einem körperlichen Datenträger (z.B. einer CD) geliefert werden, wenn Sie dem Beginn der Ausführung vor der Bestellung ausdrücklich zugestimmt und zur selben Zeit bestätigt haben, dass wir mit der Ausführung beginnen können und Sie Ihr Widerrufsrecht verlieren, sobald die Ausführung begonnen hat.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An

Firma:

Adresse:

E-Mail:

Fax:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*):

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

Ende der Widerrufsbelehrung

§10 Mängelrecht

(1) Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich Ihre Gewährleistungsansprüche nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§§ 433 ff. BGB).

(2) Ist die gelieferte Ware mit einem Mangel behaftet, so kann der Kunde, der Verbraucher ist, nach seiner Wahl Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder Ersatzlieferung verlangen. Bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung ist der Kunde berechtigt, nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten. Ist der Kunde Unternehmer, behalten wir uns bei Vorliegen eines Mangels die Wahl der Art der Nacherfüllung vor.

(3) Der Kunde, der Unternehmer ist, verpflichtet sich, uns unverzüglich nach Eingang der Ware– jedoch spätestens 5 Tage nach Untersuchung bzw. Erhalt- schriftlich diesen Mangel anzuzeigen. Soweit es sich um einen verborgenen Mangel handelt, der bei der Lieferung nicht erkennbar war, so hat die schriftliche Anzeige des Unternehmers unverzüglich nach der Entdeckung – spätestens jedoch innerhalb von 5 Tagen nach Entdeckung – zu erfolgen.

(4) Die Gewährleistungsfrist beträgt für Kunden, die Verbraucher sind, 2 Jahre ab Erhalt der Ware, bei Unternehmern 1 Jahr ab Eingang der Ware.

§11 Haftung

(1) Unsere Haftung auf Schadensersatz ist – gleich aus welchem Rechtsgrund – auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits beruht oder für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz. Die Haftungsbeschränkungen gelten ebenfalls nicht für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder auf einem die wesentlichen Vertragspflichten schuldhaft verletzenden Verhalten unsererseits beruht, bei letzterem ist aber die Haftung auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt. Wir haften auch für unsere gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

(2) Soweit eine Haftung für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Kunden beruhen, für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen sind, verjähren diese Ansprüche innerhalb eines Jahres beginnend mit der Entstehung des Anspruchs.

§12 Datenschutz

(1) Die Behandlung der überlassenen Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen. Weitere Einzelheiten finden Sie auf der Startseite unten unter der Rubrik: “Datenschutz“ oder direkt unter dem Link
www.firecrest-music.com/datenschutz

(2) Jeder Kunde hat das Recht, jederzeit über die bei uns über ihn gespeicherten Daten Auskunft zu verlangen und gegebenenfalls löschen zu lassen. Der Firecrest Online-Shop steht dem Kunden hierzu unter info@firecrest-music.com zur Verfügung.

§ 13 Sonstiges/ Schlussbestimmung

(1) Der Kunde ist verpflichtet, uns von jeder Änderung seiner Anschrift unverzüglich zu unterrichten. Solange eine solche Mitteilung durch den Kunden nicht nachgewiesen werden kann, gilt die bis dahin bekannte Anschrift als weiterhin gültige Anschrift des Kunden.

(2) Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen im unternehmerischen Verkehr bedürfen der Schriftform. Das gilt auch für die Abänderung des Schriftformerfordernisses selbst.

(3) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland ohne die Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, letzteres soweit der Kunde Unternehmer ist. Die Rechtswahlklausel ist dann nicht wirksam, wenn spezielle Verbrauchsvorschriften im Heimatland des Kunden, der Verbraucher ist, günstiger sind.

(4) Soweit eine Gerichtsstandvereinbarung ausschließlich im unternehmerischen Verkehr zulässig ist, ist der Gerichtsstand am jeweiligen aktuellen Sitz von FIRECREST. Erfüllungsort ist ebenfalls der aktuelle Sitz von FIRECREST. Dies gilt nicht für unseren Kunden, der Verbraucher ist, dort ist der Erfüllungsort der Wohnsitz des Kunden bzw. der vom Kunden benannte Lieferort.

(5) Soweit einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein sollten oder werden, wird im unternehmerischen Verkehr dadurch die Rechtsgültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht beeinflusst. Entsprechendes gilt für etwaige Vertragslücken.

FIRECREST, Lohmar, Juli 2018